Propsteivorstand

Vorsitzender des Propsteivorstands:

Propst Joachim Kuklik
Schumannstraße 1
38226 Salzgitter
Tel.: 05341 - 84 68 - 0

Email: joachim.kuklik(at)lk-bs.de
Propst Joachim Kuklik

 

von links: Pfarrer Matthias Bischoff, Elisabeth Lauer, Pfarrer Michael Wagner, Ulrike Wolff, Propst Joachim Kuklik, Dr. Karin Ritter, Prof. Dr. Helmut Metze

Dem Propsteivorstand gehören an:

  1. der oder die Vorsitzende der Propsteisynode und seine oder ihre Stellvertretung,
  2. der Propst oder die Pröpstin und seine oder ihre Stellvertretung,
  3. ein ordiniertes und zwei nichtordinierte Mitglieder, die die Propsteisynode aus ihrer Mitte wählt.

 

Den Vorsitz des Propstvorstandes führt der Propst oder die Pröpstin, die Stellvertretung nimmt die Stellvertretung des Propstes oder der Pröpstin wahr. Mitglieder des Propsteivorstandes: Propst Joachim Kuklik (Vorsitzender)

Pf. Matthias Bischoff (Stellvertreter) Elisabeth Lauer Dr. Karin Ritter Ulrike Wolff Prof. Dr. Helmut Metze Pf. Michael Wagner

Aufgaben Der Propsteivorstand hat insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Die Verhandlungen der Propsteisynode vorzubereiten und ihre Beschlüsse auszuführen,
  2. die Einrichtungen und das Vermögen der Propstei zu verwalten,
  3. die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Propstei anzustellen,
  4. sich an den Visitationen zu beteiligen,
  5. sich an der Erfüllung der diakonischen Aufgaben im Rahmen des Diakoniegesetzes zu beteiligen,
  6. bei kirchlichen Wahlen im Rahmen der kirchlichen Ordnung mitzuwirken,
  7. notwendige Strukturveränderungen vorzubereiten,
  8. bei der Bildung, Veränderung oder Aufhebung der Propstei, der Kirchengemeinden oder der Pfarrverbände im Rahmen der kirchlichen Ordnung mitzuwirken,
  9. der Propstei übertragene landeskirchliche Aufgaben und Verwaltungsmaßnahmen des Landeskirchenamtes auszuführen, so weit nicht andere Organe der Propstei zuständig sind,
  10. bei der Errichtung, Veränderung und Aufhebung von Pfarrstellen und Stellen mit allgemeinkirchlicher Aufgabe mitzuwirken,
  11. über den Erwerb, die Veräußerung und Belastung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten sowie von sonstigen Vermögensgegenständen zu entscheiden,
  12. die sonstigen ihm übertragenen Aufgaben wahrzunehmen.

 

Der Propsteivorstand gibt Anregungen zur Zusammenarbeit mit den gesamtkirchlichen Diensten. Er kann Arbeitsaufträge an Ausschüsse der Propsteisynode geben. Er stellt bei der Anstellung der Diakone, Diakoninnen und Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen das Einvernehmen mit den Kirchenvorständen der beteiligten Kirchengemeinden, im Falle der Abberufung das Benehmen mit diesen her. Der Propsteivorstand ist verantwortlich für die regelmäßige Herausgabe des Blattes „Kreuz und Quer“, als Informationsorgan der Propstei. Dieses erscheint viermal im Jahr mit einer Auflage von 700 Exemplaren. Kreuz und Quer ist bestimmt als Information für Haupt-, Neben- und Ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, sowie für Mandatsträger in Propstei und Kirchengemeinden. Die regelmäßige Begleitung erfolgt durch einen Redaktionsausschuss.