Propstei

Organe der Propstei sind

Die Propsteien Salzgitter-Lebenstedt, Salzgitter Bad, Wolfenbüttel und Bad Harzburg haben sich zu einer gemeinsamen Verwaltungsstelle zusammengeschlossen, dem Propsteiverband Salzgitter-Wolfenbüttel-Bad Harzburg

Kirchenvorstandswahlen 2018

Gemeinsam das Gemeinde- und Kirchenleben gestalten – Herzlich Willkommen
Hier finden Sie Informationen rund um die Kirchenvorstandswahlen im März 2018.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns gern an: 05341 8468-11

Kirchenvorstandswahlen-2018


Viele langjährige Kirchenvorsteher stellen sich auch für die Kirchenvorstandswahl 2018 als Kandidaten, andere haben nach oft langjährigem Dienst beschlossen, dieses Amt niederzulegen. Für eine demokratische Wahl braucht es viele Kandidaten, unsere Propstei braucht viele motivierte Kräfte, die in den Gemeinden das kirchliche Leben mitbestimmen und mitgestalten. Wir haben exemplarisch für die tollen Menschen, die sich dies bereits zur Aufgabe gemacht haben, ein paar Kandidaten befragt und stellen sie hier vor. Vielleicht bekommen Sie Lust, sich in Ihrer Gemeinde aufstellen zu lassen?

Kandidaten

 

Marion Herfort, Lichtenberg

Ich war von Kindheit an mit meiner Kirchengemeinde verbunden und bin schon fleißig zum Kindergottesdienst gegangen. Mir ist wichtig, dass das Leben in meiner Kirchengemeinde bunt und offen für alle ist. Auch neue Dorfbewohner sollen sich hier sofort willkommen fühlen. Deshalb bin ich im Kirchenvorstand und lasse mich auch wieder aufstellen. Hier kann ich aktiv mitgestalten.

 

Renate Menzel-Müller, Salder

Ich kandidiere wieder für den Kirchenvorstand, weil ich gerne in einer lebendigen Gemeinde leben möchte. Dafür muss man aber auch selbst was tun. Sich dort einzubringen, wo man seine Möglichkeiten hat, ist besser, als immer nur kritisieren.

 

Susanne Salinger-Schulze, Sauingen

Ich lasse mich wieder für den Kirchenvorstand aufstellen, weil es mir Spaß macht , in guter Gemeinschaft mit tollen Mitarbeitern neue Ideen für meine Kirchengemeinde, das Zusammensein in meinem Dorf und im Pfarrverband zu entwickeln und zu verwirklichen.

 

Daniel Schaper, Bruchmachtersen

Ich kandidiere wieder für den Kirchenvorstand meiner Gemeinde, weil ich mich durch mein Engagement gegen das Abkühlen der Gesellschaft für das menschliche Miteinander auf dem Boden unserer christlichen Grundwerte einsetzen möchte. Ich möchte eine Kirche, die einen Glauben, der unter Menschen stattfindet, vermittelt.

 

Jonas Steinke,
Martin-Luther, Lebenstedt

Ich lasse mich für die Wahl zum Kirchvorsteher aufstellen, weil ich damals gerne zum Konfirmandenunterricht gegangen bin. Mir wurde klar, dass ich selbst meinen Teil zur Kirchenarbeit beitragen möchte und so wurde ich Teamer. Nun, fast 10 Jahre später steht mein Entschluss fest: Ich lasse mich als Kandidat bei der nächsten Kirchenvorstandswahl aufstellen.