Verabschiedung von Pfarrer
Dirk Westphal. Dankeschön.


„Sie bleiben ja auch nicht lange!“

Nach 21 Jahren Wirksamkeit in den Kanaldörfern verlässt Pastor Dirk Westphal die Propstei Lebenstedt und betreut ab 15.06.2017 die Gemeinde Bündheim in der Propstei Bad Harzburg.

Am Pfingstmontag findet um 14 Uhr findet in der St. Paulus Kirche in Sauingen im Rahmen eines Gottesdienstes die feierliche Verabschiedung von Pastor Dirk Westphal statt. 21 bewegte Jahre verbrachte der Pastor auf der Pfarrstelle, zu der zunächst die Dörfer Sauingen, Üfingen und Bleckenstedt gehörten, später auch noch Beddingen. Er kam als junger Pfarrer mit Frau und 3 Kindern, zwei weitere wurden dann hier geboren

Es folgten bewegte Jahre für den später allein erziehenden Pastor. „Ich blicke mit Dankbarkeit zurück“, sagt Westphal. Zu tun gab es genug. Pfarrhaus, Kirchen und andere Gebäude der Gemeinden waren zu sanieren, neue Wege des Gemeindeaufbaus wurden beschritten. Neben anderem legte der Pastor viel Gewicht auf ein ausgeprägtes Gottesdienstleben mit rund 140 Gottesdiensten und anderen Formen, wie z.B. Gartenandachten und auf die Jugend-und Konfirmandenarbeit. So kann man auf fast 60 zum Teil durch Sponsoring finanzierte Freizeiten im Rahmen des Konfirmandenjahres zurückblicken. Nach der Konfirmandenzeit blieben viele Jugendliche dann gerne als Teamer für die nächsten Fahrten dabei.

Im Oktober brach Westphals jüngster Sohn ins Studium auf und für den Pastor ergab sich hier ein sinnvoller Schnitt. „Ich wollte mindestens 10 Jahre bleiben, nun sind es über 20 geworden. Es wirkt jetzt alles irgendwie gerundet“ resümiert Westphal. Mit ein bisschen Wehmut, aber auch viel Vorfreude in der Stimme schließt er, dass es Zeit sei, Neuem Platz zu machen und selbst durch den Dienst in der neuen Gemeinde frische Impulse zu setzen.“