Kirchenvorstehertag 2016
Friedensgebet in Salzgitter-Lebenstedt

Propsteisynode Oktober 2015

Einführung Pastorin Böhm

Zehn Jahre KJT Kreml

Der ehemalige Eisenbahnwaggon "Kreml" in Neu-Fredenberg feiert sein 10-Jähriges bestehen.

Verabschiedung Angelika Breymann-Faudt

Begegnungen fördern

Kennen lernen mit der Alevitischen Gemeinde.


Propsteitag

Informationen zum Treffen aller Kirchenvorstände der Propste und Vertretern aus dem Landeskirchenamt zu der Struktur- und Gemeindepfarrstellenplanung.


Ein Blick in die Propstei

Leitfaden durch die Propstei.


Verabschiedung Angelika Breymann-Faudt

„Alle praktischen und theoretischen Kenntnisse und die Berufserfahrung können Sie in Zukunft privat anzuwenden versuchen“: Mit diesen Worten und einem Augenzwinkern im Hinblick auf die kürzlich geborenen Enkelkinder verabschiedete Propst Joachim Kuklik in einer Andacht Angelika Breymann-Faudt, die stellvertretende Leiterin der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (EFB) in den Ruhestand. Im Gottesdienst wirkten auch Reinhold Jenders als Leiter der EFB sowie Pastor Michael Wagner als Vorsitzender des EFB-Vorstandes mit. Angelika Breymann-Faudt wurde mit einem Segenswort entpflichtet und gleichzeitig wurde Ramona Rathner als ihre Nachfolgerin vorgestellt.
Die St. Andreas Kirche im „Alten Dorf“ von Salzgitter-Lebenstedt war am 3. Juli 2015 gut besucht, fanden sich doch dort viele Weggefährten ein. Und so konnte man dann anschließend auch den vielen schönen und auch lustigen Abschiedsworten im Gemeindehaus lauschen. Der Leiter der EFB, Reinhold Jenders, listete anhand von Zeitungsartikeln aus dem Archiv der EFB die vielen Projekte auf, die Angelika Breymann-Faudt gestartet oder auch begleitet hatte. Da kam viel in den 25 Jahren zusammen, in denen sie die stellvertretende Leitung innehatte.

So hieß es schon im Januar 1993 zum Start der Kurs für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr „Das Baby ist der Maßstab aller Dinge“. Dieses Motto der „frühen Hilfen“ verfolgte sie konsequent mit Vorträgen bekannter Autoren, Frauen-Freizeiten, Angeboten für Eltern mit und ohne deutschen Wurzeln, Projekten wie wellcome. Auf ihr Konto geht die Ferienbetreuung für Grundschulkinder (in diesem Sommer nur noch wenige Plätze frei) ebenso wie die ständige Anpassung der Ausstattung an die immer jünger werdenden Kinder. Eine besondere Freude hatte sie am Miteinander der Kulturen der der damit verbundenen praktischen Integrationsarbeit.

Ein eigens für sie komponiertes Lied wurde von allen Gästen mit Gitarrenbegleitung gesungen und der Gemeinderaum verwandelte sich in ein Blumenmeer aus Sommerblumen.
Angelika Breymann-Faudt, begrüßte sichtlich gerührt die vielen Gäste, die der Einladung gefolgt waren und bedankte sich für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit auch mit der Stadt Salzgitter und der katholischen Familien-Bildungsstätte. Sie wünschte ihrer Nachfolgerin Ramona Rathner ein gutes Gelingen und viel Freude an der Arbeit.